Berlin: Social Media Recherche im Medienzentrum

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Berlin: Social Media Recherche im Medienzentrum

18. Juli 2018

Social Media Recherche mit Facebooks Graph-Search  IMG_3088

Social Media Recherche – die „geheimen“ Tricks für Facebook, Twitter & Co; Google-Strategien, Online-Tools für Verification, Themenmonitoring. Recherchetraining für Mitarbeiter des Berliner Rundfunk 91!4, 94., rs2, kiss fm, Topradio Vermarktung.

Social Media Recherche mit Graph-Search

Wie funktioniert die Rasterfahndung von Facebook? Mit welchen Strategien findet man Interviewpartner, Augenzeugen aktueller Ereignisse oder Facebook-Nutzer, die nicht gefunden werden wollen? „Graph Search“ bietet zum einen eine überaus praktische Rasterfahndung für die Social Media Recherche – Mitglieder können nach Interessen, Wohnort, Arbeitsplatz, Ausbildung gefiltert werden. So lassen sich beispielsweise Interviewpartner finden, die aktuell in Barcelona leben und aus Berlin stammen oder die im Sendegebiet wohnen und ein bestimmtes Hobby haben etc.  Zum anderen können versteckte Daten in Facebook-Profilen ausfindig gemacht werden: In welchen Gruppen ist meine Zielperson Mitglied? Wer sind seine / ihre Freunde? Die Teilnehmer lernen, welche Tools sie für die Suche verwenden und wie sie mittels bestimmter Schlüsselbegriffe in den URLs bei Facebook diese Suchfunktion nutzen können.

Location-Based-Search

Wie funktioniert die Umkreissuche von Twitter? Die Teilnehmer lernen, mit welchen Strategien sie bei aktuellen Ereignissen (zum Beispiel bei Unglücken oder Anschlägen), Social-Media-User in einer bestimmten Gegend finden und welche Tools diese Suche erleichtern.

Twittersuche Anschlag Weihnachtsmarkt

Mit Social Media Recherche auf der Suche nach Augenzeugen des Anschlags auf den Berliner Weihnachtsmarkt: Die Stichwörter „Weihnachtsmarkt“ und „ich“, kombiniert mit einer Umkreissuche in Berlin und einer Zeiteingrenzung brachte gute Ergebnisse

Verifikation – Kampf gegen Fake-News

Professionell inszenierte Fake-News, Gerüchte bei Facebook, gezielte Fälschungen von Wikipedia-Artikeln: Nie gab es so viele Fallstricke für Journalisten. Aber mit den entsprechenden Strategien und Online-Tools sind viele Hoaxes und Fakes leicht zu enttarnen. Unter anderem gibt es Antworten auf folgende Fragen: Welche Tools geben Auskunft darüber, wie glaubwürdig ein bestimmter Account in Sozialen Medien ist? Wie lassen sich Social Bots identifizieren? Welche Datenbanken verraten, wer hinter einem Web-Angebot steckt? Wann wurde wo und von wem ein bestimmtes Foto gemacht? Wie finde ich Hinweise auf Fotomanipulationen? In Übungen kann jeder die entsprechenden Werkzeuge kennenlernen und auch gleich selbst ausprobieren.

Google-Tricks

Die Teilnehmer lernen, mit welchen Google-Operatoren und kontra-intuitive Suche-Strategien sie scheinbar unlösbare Rechercheaufgaben meistern („finde die Telefonnummer eines bestimmten Promis“) und schneller und effektiver recherchieren als je zuvor.

Optional: Themenmonitoring

Spannend z.B. für News-Redakteure, die regelmäßig mehrere Newsquellen im Auge behalten müssen: Die Teilnehmenden lernen, mit Online-Tools wie Netvibes oder Tweetdeck die Informationsflut zu filtern und das Monitoring von Themen zu vereinfachen – damit Sie auf einen Blick sehen, was wichtig ist.

Details

Datum:
18. Juli 2018

Veranstaltungsort

Medienzentrum Berlin
Grunewaldstraße 3
Berlin, 12165 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
030201910
Webseite:
www.topradio.de