Month: Januar 2019

  • Gesichtserkennung – Update vom 22.2.2019

    Yandex Bildersuche

    Eine der besten Möglichkeiten, nach Personen zu suchen ist die Bilder-Rückwärtssuche der russischen Suchmaschine Yandex. Sie liefert gerade bei Personen deutlich bessere Ergebnisse als Google. Als hilfreich hat sich erwiesen, den Hintergrund auf dem Foto zu löschen, so dass sich die Suche wirklich nur auf die Person beschränkt und weniger falsche Treffer erscheinen. Hierfür eignet sich perfekt das Tool remove.bg, das in der Lage ist, innerhalb weniger Sekunden automatisiert Bildanteile aus dem Hintergrund zu löschen.

    Google Fotos

    In der US-Version lässt sich “Google Fotos” für zur Gesichtserkennung und Sortierung von Fotos einsetzen: Die App erkennt automatisch Gesichter und sortiert Personen in Ordner ein. Um die US-Version nutzen zu können, reicht es, die App einmal mit einem VPN und einer us-amerikanischen IP zu öffnen und dann die Funktion “ähnliche Gesichter gruppieren” zu aktivieren. Unter “Alben” entsteht dann neben einem Ordnet für “Orte” und “Dinge” ein Ordner mit “Personen und Haustieren”.

    Azure

    Die Facedetection-API aus dem Cloud-Dienst “Azure” von Microsoft vergleicht 2 Fotos von Menschen und sagt mit einer gewissen Genauigkeit, ob es sich um ein und dieselbe Person handelt. Vorsicht: Ich habe in verschiedenen Tests teilweise falsche (und manchmal auch gar keine) Ergebnisse bekommen.

    searchface.ru

    Suchergebnisse bei SearchFace: Links über jeder Zeile mit möglichen Treffern wird eine Wahrscheinlichkeit angegeben, ob es wirklich die gesuchte Person ist

    FindFace ist seit 2018 tot – es lebe SearchFace! Ebenfalls eine russische Suchmaschine, die via Gesichtserkennung nach Vergleichsbildern im VK-Netzwerk sucht. In ersten Tests von Aric Toler von Bellincat funktioniert die Suchmaschine erstaunlich gut, allerdings anders als früher FindFace: Die Suchmaschine gibt für mögliche Treffer einen Score aus, an dem man sich orientieren kann, wie wahrscheinlich es ist, die richtige Person gefunden zu haben. Klickt man auf einen der Treffer, bekommt man das Foto über die UserAPI in voller Schönheit vom VK-Server angezeigt. Selbst Fotos aus Profilen, die schon gelöscht wurden, tauchen als Treffer auf!

    Bellingcat zufolge scheint die Gesichtserkennung deutlich besser zu funktionieren als vergleichbare Möglichkeiten, z.B. der Suchmaschine Yandex: Während FindFace eher Merkmale von Gesichtern analysiert, zeigt Yandex als Ergebnisse meist auch Menschen mit ähnlichen Frisuren und Kleidung an.

    Das generelle Problem: Die Bilder enthalten in der Regel keinen Hinweis, zu welchem Profil das jeweilige Foto gehört. In seltenen Fällen wird Bellingcat zufolge in der URL eine User-ID angezeigt, die in der Regel nach dem Buchstaben “u” folgt. Wollen Sie das VK-Profil finden, in dem das Foto verwendet wird, können Sie im einfachsten Fall eine Bilderrückwärtssuche mit Yandex ausprobieren.